Arthroskopie

Die Arthroskopie oder Gelenkspiegelung bezeichnet eine Untersuchung von Gelenken, mit einem speziellen Endoskop. Bei dieser Technik wird über einen kleinen Hautschnitt eine Sonde mit einer Minikamera eingeführt. Diese überträgt Bilder aus dem Inneren des Gelenkraumes auf einen Bildschirm. So können die Gelenkstrukturen direkt betrachtet und Schäden feststellt werden.

Oft können die durch eine Arthroskopie festgestellten Schäden noch während des gleichen Eingriffs behandelt werden. Vor allem Kniegelenke werden häufig einer Arthroskopie unterzogen. Sie kann aber auch bei Erkrankungen anderer Gelenke wie Schulter-, Ellenbogen-, Hand- oder Sprunggelenk erfolgen.

×

Information über Cookie-Nutzung

Information über Cookie-Nutzung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren....